Projekte
Mapathon

Wie zugänglich ist deine Stadt?

Community
Mapathon
Erfassungsevent

Vielleicht sind Mapathons die spannendste und effizienteste Art, Zugänglichkeitsinformation zu sammeln. Wenn sich Menschen treffen und gemeinsam Orte erfassen, wächst die Zahl der Einträge besonders schnell.

Mapathon in Basel

In welchen Geschäften kann man mit einem Rollstuhl einkaufen? Welches Restaurant hat eine behindertengerechte Toilette? Diese Fragen hat eine Gruppe von Menschen mit und ohne körperliche Behinderung in Basel untersucht. Die Ergebnisse sind in die App ginto eingeflossen. Erfinder der App und Leiter Produktentwicklung bei Sitios ist Julian Heeb: «Die App ist aus einem persönlichen Bedürfnis heraus entstanden. Ich hatte es satt, immer eine halbe Stunde nach einem Restaurant zu suchen.» Er sitzt in einem elektrischen Rollstuhl, der rund 200 Kilogramm wiegt. «Es nützt nichts, wenn man im Restaurant anruft und fragt, ob es rollstuhlgängig ist und sie ja sagen - und wenn man dann kommt, wollen sie mich tragen.» Das Fernsehteam von 10vor10 hat uns am Erfassungsevent in Basel begleitet und einen grossartigen Bericht veröffentlicht.

Eine Gruppe von Menschen trifft sich in der Berner Altstadt für einen Mapathon
Bild: Ginto

Video über den Mapathon in Basel auf srf.ch anschauen
Bild: SRF

Aktuelle Projekte

Alle Projekte
Du hast eigene Ideen im Bereich Zugänglichkeitsinformation? Starte dein eigenes Projekt mit uns!
Jetzt Termin vereinbaren